Ein Assignment des 366-Tage-Projekts, was mich jetzt nicht soooo sehr vom Hocker gerissen hat: Angeklebte Plakate oder Plakatwände an einer Straße. Aber – wo die Aufgabe nunmal im Raum stand war irgendwie klar, welches Plakat ich fotografieren wollte: Eins mit sehr eindeutigem Zeit-Bezug. Jede, die in 10 Jahren das Foto sehen wird, wird sofort sagen: „Das war vor 10 Jahren!“ (Gut – im nächsten Bild allein schon wegen des Einsendeschlusses…)

Insgesamt finde ich es erstaunlich, wie die Werbewelt dort wo sie es vermag, sich an das Tagesgeschehen anhängt. Ist mir bisher eher nicht aufgefallen – ich habe mir auch eher angewöhnt Werbung zu ignorieren.

Auf dem Rückweg war in der Nähe an der Straße noch eine Plakatwand von ALDI mit Corona-Epidemie-Bezug – da war ich aber zu schnell vorbei – möglicherweise liefer ich die noch nach.

Beim Umherwandern nach den ersten Bildern mit der Frage „Was noch?“ im Kopf, die ich mir immer stelle, auch wenn ich denke und fühle, dass ich schon ein brauchbares Bild eingefangen habe – entdeckte ich noch diese Möglichkeit der Bildkomposition: „Fliegen – bitte zu Hause bleiben!“

Schreibe einen Kommentar