Mehrere Kreise sind immer auch mindestens „ein Kreis“. Irgendwie wollte sich kein attraktiver Vertreter der geometrischen Gestalt „Kreis“ finden lassen. So war ich froh, plötzlich ein ganzes Rudel von Kreisen im Garten zu sehen – und hatte mein Bild.
Versuchsweise gab es noch einen anderen Kreis:

Aber der war aufgrund seiner Imperfektion einerseits interessant – andererseits nicht kreisförmig genug. Ok – ich hätte da nachhelfen können. Aber eigentlich finde ich es bei den Aufgaben gerade spannend, die Dinge einfach zu halten und wirklich nur das zu fotografieren, was ich vorfinde, ohne einen Einfluss auf das vor mir Liegende auszuüben.

Das metallische Kreis-Rudel bot in einem langweiligeren weiter gefassten Ausschnitt aus der Garten-Wirklichkeit diese Ansicht:

Schreibe einen Kommentar